Cyber-Sex-Therapie – Wie gut geht das? Erfahrungen und Lehren aus dem Lockdown sowie in der Coronakrise im Umgang mit Onlinetherapie

Die Coronakrise hat neue Erkenntnisse über die Behandlungsmöglichkeiten sexueller Störungen über Onlinemedien gebracht. In diesem WS wollen wir aufzeigen, warum Onlinesexualtherapie in Zeiten der Coronakrise so wichtig wurde, was sie bewirken kann und wie sie gelingen kann. Das wird anhand von Beispielen aus unserer Praxis demonstriert.

Ziel des WS: Ermutigung dem Thema in Onlinetherapien den gebührenden Raum zu geben.


Hofer-Hartnig Manuela, DSAin
Psychotherapeutin (Psychodrama), Paar- und Sexualtherapeutin, Leiterin der Weiterbildung Psychodrama-Sexual- und Paartherapie gemeinsam mit Wolfgang Hofer


Hofer Wolfgang, MSc
Psychotherapeut (Psychodrama), Paar- und Sexualtherapeut, Lehrtherapeut und Lehrsupervisor mit partieller Lehrbefugnis im Fachspezifikum Psychodrama ÖAGG/Donauuniversität Krems, Leiter der Weiterbildung Psychodrama-Sexual- und Paartherapie gemeinsam mit Manuela-Hofer Hartnig


zur Programmübersicht