8V

Liebe kennt keine Grenzen – oder doch?
Interkulturelle Paare – Ihre Herausforderungen und Chancen

Wo beginnt eine interkulturelle Beziehung? Sind Wiener und Tiroler nicht auch schon kulturell verschieden? Die Situation im interkulturellen Setting gleicht einem Seiltanz. In bikulturellen Partnerschaften spielt die Erfahrung einer anderen kulturellen Herkunft und Bindung, manchmal auch einer anderen Religion, eine sehr wichtige Rolle. Bikulturelle Paare sind deshalb vor besonderen Herausforderungen gestellt, da sie wie Paare nicht als isolierte Individuen in der Paartherapie zu betrachten sind, sondern in ihren sozialen und kulturellen Bezügen.

Im Workshop bekommen Sie Einblicke in die vielfältigen Lebenssituationen bikultureller Paare und Familien. Arrangements und Techniken des Psychodramas werden vorgestellt, die in der psychodramatischen Arbeit mit bikulturellen Paaren und Familien unterstützend sind.


Stamenkovic-Strobl Monika, Dipl. Pädin
Psychotherapeutin (Psychodrama), Lehrtherapeutin und Lehrsupervisorin mit partieller Lehrbefugnis im Fachspezifikum Psychodrama ÖAGG/Donau-Universität Krems, Mitglied des Weiterbildungslehrganges für Psychodrama mit Säuglingen, Kindern und Jugendlichen im ÖAGG