2N

„Wish you were here …“ – Vom Umgang mit Nähe und Distanz in Fernbeziehungen

Fernbeziehungen hat es immer schon gegeben. Was früher der Brief mit der Postkutsche war, ist heute die Email oder das Videotelefonat quer über den Erdball. Segen oder Fluch? Chance oder Illusion? Wie kann eine junge Liebe wachsen, wenn ein Ozean, eine Bergkette oder einfach unzählige Kilometer zwischen den beiden ProtagonistInnen liegen? Welches sind die Herausforderungen damals wie heute? Womit füllt sich der Raum zwischen Nähe und Distanz? Welche Rolle spielen dabei Kulturen und Religionen, Ängste und Sehnsüchte? Wie kann Begegnung unter diesen Bedingungen gelingen?

Sind Fernbeziehungen der kollektive Spiegel einer berührungsarmen Gesellschaft? Mit welchen Hoffnungen, Idealisierungen, Missverständnissen, illusorischen und real erfüllbaren Rollenerwartungen sind die ProtagonistInnen konfrontiert? In diesem Workshop möchten wir die unterschiedlichen Aspekte von Fernbeziehungen auf die Bühne bringen. Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns nach sozio- und psychodramatischen Antworten zu forschen.


Apolloner Ursula, Dr.in, Mag.a, MSc

Sportwissenschafterin, Psychotherapeutin (Psychodrama), Lehrtherapeutin und Lehrsupervisorin mit partieller Lehrbefugnis im Fachspezifikum Psychodrama ÖAGG/Donau-Universität Krems, Sporttherapeutin im LKH Graz II

Trattnigg, Daniela, Maga, MSc

Diplompsychologin, Psychotherapeutin (Psychodrama), Paar- und Sexualtherapeutin, Klinische Sexologin (Sexocorporel), Radiomacherin