Weiterbildungslehrgang
für Erziehungsberatung

Diese Weiterbildung umfasst ein psychodramatisches Konzept für den Erwerb von Grundkompetenzen im Bereich der Erziehungsberatung. Es entspricht den aktuellen Erfordernissen der Arbeit mit Eltern und allen im Erziehungsbereich tätigen Personen.

Der dreisemestrige Weiterbildungslehrgang vermittelt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das für das Fachgebiet Erziehungsberatung notwendige Fachwissen und die erforderlichen Handlungskompetenzen. Die Weiterbildung qualifiziert zur Beratung von Eltern, Familien, LehrerInnen, ErzieherInnenn sowie allen Berufsgruppen, die im Bereich der Erziehungsarbeit tätig sind.

Ziel der Weiterbildung: Unterstützung von Eltern und anderen Erziehungsberechtigen bei der Klärung von familienbezogenen Problemen, Unterstützung bei der Lösung von Erziehungsfragen, Beratung in Fragen von Partnerschaft, Trennung und Scheidung, Förderung der Erziehung in der Familie, gewaltfreie Lösung von Konflikten, Unterstützung der Eltern um Kinder und Jugendliche vor gefährdenden Einflüssen zu schützen, Zusammenarbeit mit anderen Diensten und Einrichtungen (z.B.: Schule, Jugendamt).

Auf einen Blick

TERMINE
Start: 1. März 2019

SEMINARORT
Kärnten

UMFANG DER WEITERBILDUNG

  • ca. 270 Stunden in Wochenendmodulen innerhalb von 3 Semestern angeboten
  • Dazu kommen 20 Std. Einzelselbsterfahrung und 16 Std. Gruppensupervision

KOSTEN

  • EUR 1.170 pro Semester
  • Die Kosten für Einzelselbsterfahrung und Gruppensupervision sind im Preis nicht inbegriffen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Lehrgangsleitung.

Methode

Um der fachlichen Tätigkeit in der Erziehungsberatung gerecht zu werden, wird ein grundlegendes Wissen der Methodik der Beratung vermittelt.

Die gesamte Weiterbildung ist, soweit möglich, erfahrungsorientiert aufgebaut.

Verwendete Arbeitsmethoden sind:

Vermittlung von methodischem Wissen, praktisches Üben nach der Methode Psychodrama, Arbeit in Kleingruppen, Literaturstudium auf der Grundlage vorbereiteter Literaturlisten

Lehrgangsinhalte

Im dreisemestrigen Lehrgang werden das für die Beratung erforderliche Wissen, didaktisches und methodisches Können sowie die dazu notwendige Selbsterfahrung und Reflexionsfähigkeit vermittelt.

  • Grundlagen der Beratung
  • Besonderheiten der Beratung von Jugendlichen
  • Beratung von Erwachsenen
  • Psychodramatische Diagnostik in der Beratung mit Kindern und Jugendlichen
  • Psychiatrische Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters
  • Psychiatrische Erkrankungen des Erwachsenenalters
  • Krisenintervention
  • Gewaltprävention
  • Aufklärung und Sexualberatung
  • Suchtberatung
  • Rechtliche Grundlagen für Berater_innen
  • Berufsethik

Lehrgangsleitung

 

Maga. Gerda Trinkel, MSc

  • (Lehr-)Psychodramatherapeutin
  • (Lehr-)Supervisorin, Beraterin
  • Lehrbeauftragte der Donau-Universität Krems

LEHRENDE

Prof. Mag. Hermann Wilhelmer
Psychodramatherapeut, Psychologe, Supervisor, Coach

Maga. Karin Leitgeb, MSc
Psychodramatherapeutin

Zielgruppe

  • Die Weiterbildung zum/zur Erziehungsberater/in stellt eine Zusatzqualifikation dar
  • Fachkräfte aus dem Bereich der Psychologie, Sozialarbeit, Beratung, Pädagogik oder Medizin

Abschluss

Mit Abschluss der Weiterbildung erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat des Österreichischen Arbeitskreises für Gruppentherapie und Gruppendynamik (ÖAGG).
Eine Ergänzungsausbildung zum/zur Lebens- und Sozialberater/in ist durch weiterführende Module möglich.

Anmeldung und Information

Anmeldung
Sekretariat B3
Telefon: +43 (0)1 255 99 88
E-Mail: psychodrama@oeagg.at

Information
Maga. Gerda Trinkel, MSc
Telefon: +43 (0)664 – 515 54 49
E-Mail: gerdatrinkel@aon.at